Erzieher/in

REVERSE KINGS

REVERSE KINGS

Schritt für Schritt dem Beruf immer näher
REVERSE KINGS

Letzte Artikel von REVERSE KINGS (Alle anzeigen)

Wir, die Gruppe Reverse Kings, waren am 14.06.2017 in der Kita Brahmsallee. Unsere Bezugsperson Frau K., die von Beruf Sozialpädagogin ist, hat uns einiges über den Beruf Erzieherin sowie den Beruf Sozialpädagogin erklärt und uns viele Informationen geboten. Diese wollen wir hier vorstellen:

In der Kita Brahmsallee gibt es insgesamt 35 Mitarbeiter. Mittlerweile müssen selbst die Erzieher am Computer arbeiten und Dokumente, Förderpläne  und  Entwicklungsberichte schreiben sowie Beobachtungsbögen ausfüllen und vieles verschriftlichen. Außerdem sind Erzieher, die in der Integration arbeiten, sehr gefragt, weil die Ansprüche sehr hoch sind und man den Mitarbeitern eine hohe Verantwortung und Vertrauen schenkt.

Für den Beruf Erzieher braucht man höchstens den MSA, also den mittleren Schulabschluss.

Der  typische Tagesablauf einer Sozialpädagogin +ihre Tätigkeiten

  • Um 8 Uhr beginnt die Arbeitszeit
  • Man erkundigt sich nach Krankmeldungen etc.
  • Nachgucken, ob es was zu regeln gibt (Verantwortung übernehmen)
  • Emails checken
  • Tagesablauf planen
  • Telefonate führen
  • Arbeit am Schreibtisch
  • Einige Termine vorbereiten

Fr. K. arbeitet als stellvertretende Leiterin im Team, ihre Partner sind die Hauswirtschaft, die Sozialpädagogen und die Erzieher. Sie verdient mehr als ein durchschnittlicher Pädagoge, da sie schon seit vielen Jahren in diesen Beruf tätig ist. Deshalb hat sie die höchste Gehaltsstufe erreicht, die man in diesem Bereich haben kann.

Die wichtigsten Voraussetzungen in diesem Beruf sind die Fächer Deutsch, Englisch, PGW und Gesellschaft. Die Ausbildung dauert drei bis vier Jahre, darin kommen Examen (mündliche und schriftliche Prüfungen) vor. Die Ausbildung kann man nicht verkürzen. In der Ausbildung verdient man nichts, man kann aber Bafög (Bundesausbildungsförderungsgeld) nehmen.

Fr. K. empfehlt uns, ein Praktikum zu machen und uns diesen Bereich der Berufswelt zu erkunden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.