Kfz Mechatroniker (Exkursion)

Letzte Artikel von Luca (Alle anzeigen)

Wir waren am 29.3.2018 beim Mechatroniker von Auto Wichert. Dort haben wir unsere Bezugsperson … getroffen und mit ihr einen Interview geführt.Er erklärte  uns auf über die Hauptaufgaben im Beruf des Kfz Mechatronikers. Die Hauptaufgaben sind Autos Instand setzen, Autos prüfen, Autos reparieren und die Freigabe für Autos erteilen. Die Arbeitszeiten sind Standort abhängig das heißt es kommt auf die Öffnungszeiten der Werkstatt an. Man verbringt den Tag im Büro der in der Werkstatt und schraubt an Autos mit bestimmten Werkzeugen wie zum Beispiel Schraubendrehern, Schlagschraubern, und elektronischen Fahrtestern. Man arbeitet im Team mit anderen Mechatronikern oder Leuten die im Büro angestellt sind. Man verdient bis zu 2000 € Netto.  ES gibt verschiedene Besonderheiten wie das wechseln von Rädern, mit Ölsäuren zu arbeiten und körperliche Sicherheiten anzuhaben. Man braucht heutzutage für diesen Beruf die mittlere Reife. Man muss am besten in allen Fächern gut sein aber am meistens Mathe, Physik und Chemie. Man muss auch verschiedene Fähigkeiten besitzen wie die Handwerkliche Geschicklichkeit und das technisches Verständnis. Die Ausbildung dauert bis z dreieinhalb Jahre  dort man bekommt das allgemeine Fachwissen über Motoren, Fahrwerken, Achsenwerke und elektronische Geräte, jedoch kann man die Ausbildung um ein Jahr verkürzen. Man bekommt während der Ausbildung 600-700€.

Auf die Frage wie die Ansprechperson auf den Beruf meinte er das er schon immer an Autos und Fahrrädern rumgeschraubt. Das man seinen Erfolg direkt betrachten kann in dem man Testfahrten durchführen muss bevor man das Fahrzeug wieder abgibt an den Besitzer. Er könnte allerdings in dem Beruf auf die Räderwechselsaison verzichten weil es in der Zeit sehr anstrengend ist. Man muss es wollen und sich mit dem Thema befassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.