Altenpfleger/in

Die drei Berufsexperten

Die drei Berufsexperten

Finde deinen Weg zu deinem Traumberuf!
Ein Klick und du bist dabei!
Die drei Berufsexperten

Letzte Artikel von Die drei Berufsexperten (Alle anzeigen)

    Wir haben uns letzte Woche über den Beruf „Altenpfleger/in“ in der Tagespflege erkundigt. Dabei haben wir folgende Informationen herausgefunden: dass man sich in diesem Beruf mit der Pflege von erkrankten Menschen, die betreut werden, beschäftigt. Es gibt keinen Schichtdienst (Also keine Früh- oder Spätdienste).

    Der Tagesablauf läuft so ab: in der Altenpflege sind die alten Menschen keine Bewohner, sondern Gäste. Um 8.00 Uhr werden alle Gäste abgeholt, dann bekommen sie etwas zu trinken und um 10:00 Uhr frühstücken sie gemeinsam. Zunächst verbringen sie Zeit mit der Gruppe und machen Aktivitäten wie zum Beispiel tanzen, singen, basteln etc. Am Vormittag essen sie wieder gemeinsam, nach der Mahlzeit machen sie wieder Aktivitäten, anschließend werden die Gäste nach Hause gefahren.

    Die Mitarbeiter werden in verschiedenen Gruppen aufgeteilt, die morgens geplant werden, aber im allgemeinem arbeiten sie im Team. Man verdient in der Tagespflege ca. 1400€ netto. Spezielle Arbeitskleidung gibt es nicht, man kleidet sich ganz normal, aber die Mitarbeiter dürfen keine langen Fingernägel und keinen Nagellack haben.

    Man benötigt für diesen Beruf einen Realschulabschluss, außerdem muss man besonders gut in den Bereichen Biologie, Deutsch und etwas kreativ sein, also Kunst können. Man muss sozial und kommunikativ sein und Spaß daran haben. Die Ausbildung für den Beruf Altenpfleger/in dauert 3 Jahre, die Ausbildung kann man aber auf 2 Jahre verkürzen, wenn man sehr gut ist. In der Zeit lernt man, wie man die Menschen pflegt und wie man den letzten Lebensabschnitt noch schöner gestalten kann. Während der Ausbildung verdient man sehr unterschiedlich; ca. 550 Euro, und das steigert sich pro Jahr.

    Abschließend haben wir unsere Interviewpartnerin gefragt, ob sie von den Menschen etwas für ihr Leben gelernt hat, und ihre Antwort darauf war: „Jeden Tag lernt man was von den Menschen, wie zum Beispiel, dass man glücklich sein kann, wenn man gesund ist.“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.