Physiotherapeut: Auswertung und Reflexion (S.B. März/ 2018)

Letzte Artikel von Schabnam (Alle anzeigen)

    Und so schnell ging es! Mein Praktikum ist schon um.
    Ich hatte Riesen Spaß mit den Kindern und Therapeuten zu arbeiten. Ich habe sehr vieles gelernt, welches mir auch in meiner Zukunft sehr behilflich sein wird.
    Ich habe mich in meinem Praktikum sehr gut gefühlt, ich wurde fair behandelt und sie waren sehr nett zu mir. Außerdem haben sie es auch verstanden, wenn ich eine Sache ungern gemacht haben, da ich mich nicht so gut damit auskannte, das war auch eines der Sachen, die mir persönlich sehr gefallen hat. Ich habe mich überhaupt nicht unwohl gefühlt, ich habe die Therapeuten und die Kinder sehr in meinem herz geschlossen, obwohl ich nicht sehr lange da war.
    Wegen meinem Praktikum habe ich jetzt ein genaues Bild von einer Therapie und wenn ich ehrlich bin, habe ich mir es ganz anders vorgestellt. Ich habe außerdem einen kleinen Einblick in den Beruf Erzieherin bekommen, da ich in einer Schule war und zwischendurch in den Klassen war.
    Mein Praktikum hat mir sehr gefallen und ich habe sogar darüber nachgedacht mein zweites Praktikum wieder in dieser Schule zumachen. Jedoch habe ich mich dagegen entschieden, da ich neue Erfahrungen sammeln muss. Ich habe mich immer gefreut die Kinder zusehen und wieder mit ihnen zuarbeiten. Meine Praktikum Tage waren sehr spannend, ich habe immer etwas neues erlebt oder etwas neues gelernt, welches sehr hilfreich sein kann. Ich habe etwas vom Therapeutischen Bereich, sowie etwas vom Erzieherischen Bereich gelernt. Ich hatte echt ein Rieses Glück so ein Praktikum zu haben. Das Einziege „Problem“, welches ich hatte, war mein Weg zu mein Praktikum. Ich hatte einen sehr langen weg und musste sehr oft umsteigen. Das hat mir nicht so sehr gefallen, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt diesen Weg auf mich zunehmen.
    Die Therapeuten und Erziehen haben mich oft gefragt, ob ich es mir vorstellen könnte irgendwann in diesem Beruf, als Therapeuten zuarbeiten. Ich habe oft darüber nachgedacht, aber ich denke, ich könnte mich nicht später als Therapeuten vorstellen, da ich ganz andere Vorstellung habe. Ich möchte gerne Ärzten werden und der Medizinische Bereich hat auch etwas mit dem Therapeutischen Bereich zutun, deswegen ist es gut, dass ich ein Praktikum in diesem Bereich gemacht habe.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.