KFZ- Mechatroniker

 

Der Beruf KFZ-Mechatroniker/in ist eine Mischung aus den Vorgängerberufen KFZ-Mechaniker/in und KFZ-Elektroniker/in. Dementsprechend kümmert sich der KFZ-Mechatroniker um alle mechanischen und elektronischen Probleme eines Kraftfahrzeugs. „KFZ- Mechatroniker“ weiterlesen

Kosmetiker/in

Ich Nattacha Schönfelder

1.- Schritt: Wie bin ich dazu gekommen?
Ich als Junges Mädchen, gefällt mir der Schminkbereich da ich mich sehr gerne schminke, und auch gerne meine Freundinnen einen neuen Look schminke. Dabei habe ich mich informiert, in jedem Kosmetikstudio in der Nähe zu bewerben. Ich habe mir die ganzen Adresse Notiert und bin dazu gekommen mich Persönlich vorzustellen, um meine Bewerbungen abzugeben!
Ich wurde mehrmals abgelehnt, doch ich habe nicht aufgegeben und weiter versucht einen Platz zu finden.
Ich habe mich bei dem letzten Kosmetikstudio beworben, und mich Persönlich am Telefon vorgestellt. Ich habe mich direkt bei der Chefin Frau Schulz vorgestellt. Und meine Persönliche Bewerbung als Praktikantin abzugeben!
2.- Schritt: Persönlich vorgestellt.
Ich habe mich gefreut bei dem Telefonat mit Frau Schulz , obwohl ich sehr sehr nervös war. Das Kosmetikstudio hat mir einen Termin gegeben um mich vorzustellen, und meine Bewerbung Persönlich abzugeben.
Mein Termin war der Freitag um 16:30 Uhr, da ich gern einen guten Eindruck machen möchte bin ich 30 min früher gekommen!
Ich bin in das Kosmetikstudio angekommen, und wurde von Frau Schulz sehr nett begrüßt.
Ich habe mich vorgestellt, wir haben uns sehr nett unterhalten über meine Wünschen als Praktikantin. Die Stimmung von Frau Schulz und mir war sehr nett, dass ich akzeptiert wurde!
Das Kosmetikstudio hat mir einen Termin gegeben wann ich kommen soll und was ich anziehen soll.

3.- Schritt: Endlich hat es geklappt mit meinem Praktikumsplatz
Montag den 06.11.2017 um 09:00 Uhr es ist so weit. Ich freue mich Tierisch auf das Kosmetikstudio.

Kosmetiker/in: Das interview

Interview mit einem Mitarbeiter/ einer Mitarbeiterin

Als Interview- Partner habe ich Frau Keiko Schulz gewonnen.
Das Interview am 31. Januar 2018 dauerte etwa 20 Minuten. Mich interessierte alles zu ihrem Beruf!

1. Wie heißt ihr Beruf?
Ich bin eine Ausgebildete Fachkosmetikerin.

2. Wie lange dauert ihre Ausbildung?
Ich habe 3 Jahre eine Fachausbildung für Kosmetik, Nageldesing, Fuß pflege gemacht.

3. Welchen Schulabschluss braucht man für ihre Ausbildung?
Nur für den Kosmetikberuf braucht man eine Hauptabschluss. Wenn man auch Kosmetikerinnen Ausbilden will, braucht man einen Meister Schulung. Das ist auch eine gute Voraussetzung, um sich selbstständig zu machen.

4.Welche Leistungen bieten sie an?
Ich habe 3 Leistungsbereiche:
1. Kosmetik und Gesicht
2. Nageldesign und Hände
3. Fußpflege

5. Nennen sie mir doch bitte Beispiele für die Leistungsbereiche.
Zu 1. Make-up und Wimpern Verlängerung.
Zu 2. Nagelpflege und Maniküre .
Zu 3. Medizinische und kosmetische Fußpflege.

6. Welche Kunden kommen zu ihnen?
Ich habe weibliche und männliche Kunden und gelegentlich auch Kinder und Jugendliche.

7. Welche Kunden kommen hauptsächlich und wissen sie auch woher?
Ich schätze, dass etwa 60% Frauen zur Kosmetik kommen, während die Männer (ca.40%) zur Fußpflege kommen. Die meisten meiner Kunden kommen aus Eppendorf. In unserer Kunden- Dateien haben wir nur die Telefon Nummern und die E-mail-Adressen.

8.Warum kommen Kunden zu ihnen?
Die meisten meiner Kunden sind Stammkunden, andere kommen auf Empfehlung, wenige über Werbung (z.B. Im internet) .
Es gibt Laufkunden, dies kommen rein und fragen nach einem Termin.

9. An wie vielen Tagen haben sie wie lange geöffnet?
Wir haben von Montag – Freitag von 09:00 Uhr- 19:00 Uhr geöffnet, weitere Termine am Samstag sind nach Vereinbarung Möglich.

10. Sie arbeiten im Team. Wer gehört dazu?
Mein Team besteht aus einer Kosmetikerin, einer Praktikantin und mir.

11. Warum haben sie diesen Beruf gewählt?
Mir macht die Arbeit an mit Menschen spaß.

12. Was gefällt ihnen eher weniger?
Die Kaufmännische Arbeit!

Kosmetiker/in: Meine Erwartungen an das Praktikum bei der Kosmtikstudio

Meine Erwartungen an das Praktikum

Ich erwarte von dem Praktikum, dass ich dort viel lerne und dass ich viel Erfahrung sammeln kann. Da ich mich schon immer für Kosmetik interessiere, und gerne dabei Leuten zuschaue wie sie Nägel polieren oder den Lack ohne Fehler

Auftragen. Möchte ich gerne in  den Beruf des Kosmetikers näher kennenlernen.

Ich hoffe auf nette Mitarbeiterinnen und eine Nette Chefin, dass ich mich wohlfühlen kann.

Die Chefin sollte mich (als Schülerin) gerecht behandeln und mir immer rechtzeitig eine Pause geben! Ich hoffe dass sie ganz locker drauf ist, dass sie Humorvoll ist und mir bei jeder Sache dinge erklärt.

Mich bei Sachen korrigiert wenn ich was falsch mache, und dass sie mir zeigt, wie es richtig funktioniert. Ganz wichtig: sie soll auf Hygiene achten, ich sollte immer einen Mundschutz bekommen beim Zuschauen der Behandlung, falls es gefährlich ist sowas wie Pilz, oder Entzündungen ist ganz wichtig auf Hygiene zu achten! Ich wünsche mir nicht so späte Arbeitszeiten, da ich immer nach der Schule viel zu tun habe z.B. Nachhilfe, Training, Reiten und natürlich was für die Schule zu machen!

Ich freue mich sehr auf das Praktikum, und hoffe das alles gut läuft wie ich es erhoff habe.

Nattacha

Kosmetiker/in: Vorstellung des Betriebes

Ich besuche das Keiko Kosmetikstudio, wir sind 3 Mitarbeiterinen (mit mir). Jeden tag kommen verschiedene Kunden, oft ist es die Fußpflege! Die meisten Kunden sind etwas älter. Manche Damen kommen um sich die Nägel machen zulassen z.B Manikeure, Gel Lack, oder einfach Schellack.

Oft rufen Kunden an oder Klopfen an der Tür, ich begrüße sie Herzlich und rede freundlich mit Ihnen. Die meisten Kunden sind ganz Lieb, es gibt zwar Kunden die sehr extra sind z.B die nie lächelten oder nie tschüss sagen usw.

Oft muss ich ein Fußbad machen für Leute die eine Fußpflege haben wollen, und die richtige Tempertur des Wassers einstellen. Falls es zu kalt oder zu warm wird kann ich es immer noch ändern da meine Chefin nicht so streng ist.

Es gibt insgesamt 4 Räume, wir benutzen aber nur 3 Räumen, und der 4. um Sachen ein  zulagern z.B unsere Jacken, Taschen, Handys usw.

Manchmal muss ich rüber laufen um geld zuwechseln, da gegenüber eine Tankstelle liegt und sie Wechselgeld anehmen. Ich helfe gern beim dekorieren des Ladens, da Weihnachten vor der Tür steht! Ich hab meine Bastelkünste eingesetzt und beim dekorieren geholfen. Mir hat das basteln viel spaß gemacht.

Ich hoffe auf mehr Interesante dinge mit dem Beruf zu erlernen, da mich das ganze sehr Interessiert!

Nattacha

Kosmetiker\in: Beschreibung der Täüztigkeit eines typischen Arbeitstages

Da ich bei einem Kosmetikstudio meinem Praktikum mache, darf ich etwas später kommen.

Da es nicht so streng ist muss ich jeden Mittwochs und Donnerstags um 10:00 Uhr bereits im Kosmetikstudio sein! Ich Begrüße alle frreundlich wenn ich ankomme, und bekomme immer eine Begrüßung zurück was ich schön finde.

Ich gehe mich danach umziehen, meine Kleider Ordung muss weiß sein, da es am ordentlichsten erscheint. Und natrürlich weiße Hausschuhe! Wenn  ich mich bereits umgezogen habe, packe ich gerne mit an Oft sind Kunden bereits da, die meisten Kunden wünschen sich ein Fußbad, und gerne bereite ich Ihnen ein Fußbad vor mit der Perfekten Temperatur! Danach helfe ich meine Chefin alles wieder aufzuräumen, dass alles wieder ordentlich aussieht. Meistens machen wir eine kleine Pause , und trinken meist einen Cappucino oder einen Tee und essen dabei eine Kleinigkeit.

Wenn es mal zu Größere Pausen konmmen sollte dann geben wir oft gemeinsam einkaufen (Frau Schulz).

Ich muss oft Geld aufheben für ihr Konto, worüber ich mich freue denn das ist ein zeichen das sie ein Vertrauen in mir hat! gegen 18:00 Uhr darf ich mich fertig machen und meine Sachen packen, und nachhause gehen. Natürlich endet das ganze mit einem Freundlichen Gruß!

Jeden Tag wiederholt sich mein Tagesablauf, und die Tätigkeiten was ich erledigen muss! Aber es gibt Tagen die besonders schön sind die ich niemls  vergessen werde.