Immobilienmakler: Meine Erwartungen an das Praktikum (C.W.,11/17)

Letzte Artikel von CaWe (Alle anzeigen)

    Da ich ja schon eine Kompaktwoche beim „stadtteilMAKLER“ hinter mir habe, weiß ich schon ungefähr was mich die nächsten Monate in meinem Praktikum als Immobilienmakler  erwarten wird.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich von Unterlagen zusammenheften bis zum besichtigen von Immobilien alles machen werde. Ich finde, ein paar langweilige Kleinigkeiten gehören zu jedem Job dazu, jedoch glaube ich nicht dass ich sie besonders häufig machen muss, da das in der Kompaktwoche so auch nicht der Fall war.

    Der Beruf des Immobilienmaklers deckt viele Bereiche, die ich für meinen zukünftigen Beruf wichtig finde. Man steht relativ viel in Kontakt mit Kunden, man muss ab und zu auch mal kreativ werden, man beschäftigt sich mit den verschiedensten Immobilien und vieles mehr. Aber vor allem ist der Beruf sehr abwechslungsreich, denn jeder Kunde hat verschiedene Vorstellungen von seiner Zukünftigen Immobilie oder von dem Verkauf seiner eigenen.

    Ich möchte sehr gerne den kompletten Kaufprozess einer Immobilie mitbekommen. Das heißt von dem Moment an, in dem eine Immobilie auf der Website des „stadtteilMAKLERS“ zu finden ist, bis zur offiziellen Übergabe von ihr. Da mein jetziges Praktikum aber ein Langzeitpraktikum ist, welches über mehrere Monate geht, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich einen kompletten Kaufprozess auch miterleben werde.

    Ähnliche Einträge

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.