Immobilienmakler: Vorstellung des Betriebes (C.W.,11/17)

Letzte Artikel von CaWe (Alle anzeigen)

    Ich absolviere mein Praktikum bei dem Immobilienvermittler „stadtteilMAKLER Eimsbüttel“. Und wie der Name des Betriebes schon verrät, arbeiten in diesem Betrieb Immobilienmakler.

    Die wesentliche Aufgabe eines Immobilienmaklers ist es, Häuser und Wohnungen an Kaufinteressenten zu vermitteln.  Wenn eine Person seine Immobilie verkaufen möchte, wendet sie sich oft an einen Immobilienmakler, um sich beim Verkauf beraten zu lassen und um den Verkaufsprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen.

    Immobilienmakler arbeiten aber nicht nur mit Verkäufern zusammen, sondern auch mit Kaufinteressenten, die entweder persönlich vorbeikommen und sich über Objekte informieren oder über das Internet nach Wohnungen und Häusern suchen.

    Transparenz ist als Immobilienmakler sehr wichtig, da man für den Verkäufer den bestmöglichen Preis erreichen möchte, aber gleichzeitig für den Käufer im realistischen Bereich bleiben will.

    Der StadtteilMAKLER Eimsbüttel wurde 2010 gegründet, und es arbeiten insgesamt drei Makler dort, was es zu einem ziemlich kleinen Betrieb macht. Aber obwohl es „nur“ drei Makler sind, haben sie (seit 1994) bereits 1.152 Immobilien verkauft und 331 Immobilien vermietet.

    Den großen Teil meiner Arbeitszeit verbringe ich mit den anderen Maklern im Büro, wo wir alles mögliche – von Kundengesprächen bis hin zu Internetseiten-Beiträgen – machen. Oft gehen wir aber auch zu Immobilien, um zum Beispiel Fotos zu schießen, Räume zu messen, oder um sie zu Besichtigen.

    Ähnliche Einträge

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.