Erzieher: Interview (G.V,03/18)

Letzte Artikel von Gizem (Alle anzeigen)

    Ich habe die Auszubildende Amanjot interviewt. Sie macht eine Ausbildung zur Erzieherin und ist im 3. Lehrjahr

    Ich: Wie heißt dein Beruf?

    Amanjot: Erzieherin

    Ich: Wieso hast du diesen Beruf ausgewählt?

    Amanjot: Ich haben diesen Beruf ausgewählt, weil ich gerne mit Kindern bin und auch oft auf meinen Neffen aufgepasst habe und es mir spaß gemacht hat auf ihn aufzupassen. Ich habe auch ein Praktikum als Erzieherin absolviert und das Praktikum hat mich angesprochen.

    Ich: Was machst du in diesem Beruf?

    Amanjot:  Ich bringe den Kindern bei selbständig zu werden.

    In meinem Beruf muss ich den Kindern Hilfestellungen geben bei den Sachen, die sie nicht ganz können und natürlich muss ich auch auf die Kinder aufpassen und die Kinder begleiten.

    Ich: Was findest du an deinem Beruf gut?

    Amanjot: Ich finde an meinem Beruf gut, dass ich sehen kann, wie die Kinder sich entwickeln.

    Ich: Wie sind deine Arbeitszeiten als Auszubildende?

    Amanjot: Die Arbeitszeiten sind von 9:00 Uhr bis 15:30 mit 30 min Pause.

    Ich: Wie läuft dein Arbeitsalltag ab?

    Amanjot: Um 9:00 Uhr komme ich an und Frühstücke mit den Kindern. Anschließend machen wir ein Morgenkreis und Singen mit den Kindern oder Zählen alle zusammen und mehr. Danach besprechen wir, was wir heute machen.

    Nach dem Morgenkreis spiele ich mit den Kindern oder ich bastel etwas mit den Kindern. Wenn die Kinder zu Mittag essen, setze ich mich zu den Kindern und esse mit denen und helfe nebenbei den kleineren beim Essen füllen. Wenn wir fertig gegessen haben mache ich den Tisch sauber und decke den Tisch für die nächste Gruppe.

    Wenn ich das gemacht habe, gehe ich für 30 min in die Pause. Danach gehe ich meistens in den Leseraum mit den Kindern und lese ihnen etwas vor.

    Kurz vor Feierabend helfe ich beim aufräumen der Räume.

    Ich: Arbeitest du in einem Team oder alleine?

    Amanjot: In einem Team.

    Ich: Was ist wichtig in dem Beruf und was muss man gut können?

    Flexibilität, denn ohne Ordnung hast du keine Übersicht und wenn du keine Übersicht hast wirst du von den Kindern nicht ernstgenommen, weil die Kinder es spüren.

    Man muss konsequent sein, aber man sollte auch spaßig sein. Wichtig ist, dass man die Kinder ernst nimmt und man sollte auch empathisch  sein und die Bedürfnisse der Kinder sollte man auch beachten können.

    Ich: Welchen Schulabschluss benötig man?

    Amanjot: Man benötigt den mittleren Schulabschluss mit einem bestimmen Durchschnitt.

    Ich:  Wie lange geht die Ausbildung?

    Amanjot: Die Ausbildung geht 3 Jahre, aber mit einem bestimmten Durchschnitt kann man die Ausbildung verkürzen.

    Ich: Wieviel verdient man als Erzieherin?
    Amanjot:  Ungefähr 1800€-2300€.

    Ich: Welchen Ratschlag würdest du jemanden geben, der an den Beruf interessiert ist?
    Amanjot: Man sollte auf jeden Fall kinderbezogen sein und sehr wichtig man sollte auch sehr konsequent sein.

    Das war’s mit dem Interview!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.