Luftverkehrkaufmann: Reflexion ( S. R. 02.18 )

Letzte Artikel von Refaei (Alle anzeigen)

    Hallo zusammen,

    Als aller erstes kann ich euch sagen das mein Praktikum bei der Fluggesellschaft von Iran Air als Luftverkehrskaufmann sehr Spannend und Genial war. Fast alle meiner Erwartungen haben sich erfüllt.

    Ich durfte zuschauen und lernen wie man ein Ticket reserviert, ausstellt, splittet und umbucht. Es war zwar Eibischen kompliziert das alles auswendig zu lernen, aber es hat mir Spaß gebracht was neues zu lernen. Was ich mir erwartet hatte in dem sinne wie die Mitarbeiter zu mir sind hat sich gut erfüllt ich fühlte mich echt wohl im Betrieb da die Mitarbeiter sehr nett, höflich und hilfsbereit waren. Im Vergleich zum ersten Praktikumstag bin ich sehr selbständig und selbstbewusster geworden. Ich durfte sehr viele neue Tätigkeiten Schritt für Schritt kennenlernen und mir wurde auch sehr vieles anvertraut. Ich habe ein sehr tolles Einblick in das Beruf Luftverkehrskaufmann bekommen, und bin froh darüber das dass Praktikum zustande gekommen ist. Was mir gut gefallen hat ist das ich immer an den Flugtagen am Donnerstag helfen dürfte, weil im Flughafen viel mehr Kunden/Passagiere sind und ich mag es das ich mehr mit neuen Menschen Kontakt habe. Was mir nicht so gut gefallen hat ist das dass Geld das die Kunden bezahlen nicht überprüft wird ob es sich um eine Fälschung oder nicht handelt sie könnten sich ein geldprüfgerät zulegen. Schließlich als Luftverkehrskaufmann zu arbeiten kann ich mir gar nicht vorstellen, weil der Arbeitstag immer gleichaussieht und es gibt viel Zuwenig körperliche Bewegung.

     

     

    Ähnliche Einträge

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.