Personaltrainerin: Praktikumswahl (D.B.,12/17)

Letzte Artikel von Duygu (Alle anzeigen)

    Ich habe mich für das Praktikum beim Easyfitness als Personaltrainerin beworben, da ich zurzeit nicht weiß, was für einen Beruf, ich in der Zukunft ausüben werde. Deshalb habe ich mir im Internet, Berufe angeschaut, die mich interessieren. Jedoch hatte ich am Ende nicht viele spannende Berufe gefunden, da ich etwas suche welches mir Spannung erzeugt.

    Daraufhin habe ich mich bei meinem Freundeskreis informiert, ob sie Berufe kennen, die mir gefallen würden. Dementsprechend hat mir eine Freundin mitgeteilt, dass zu mir ein Beruf in dem Bereich Sport passen würde. Am Anfang war ich skeptisch, da ich nicht so sportlich begeistert bin. Doch, als mein Klassenlehrer auch sagte, dass ein Praktikum als Personaltrainerin im Fitnessstudio zu mir passen würde, nahm ich diese Empfehlung wahr und ich bin somit zum Entschluss gekommen, mich dort persönlich zu bewerben. Easyfitness ist das Fitnessstudio, wo eine Freundin von mir trainiert. Meine Bewerbung war sehr überzeugend, sodass ich anschließend ohne Problem angenommen wurde.

    Da ich gerne mit Menschen arbeite, war dieses Praktikum eine gute Gelegenheit für mich. Denn dort arbeite ich hauptsächlich mit Menschen, sei es beim Training oder an der Anmeldung. Ich kommuniziere gerne mit Menschen und biete somit auch meine Hilfe gerne an. Außerdem bringt mir das freie Training Spaß. Ich hoffe, dass mich das Praktikum bereichert und mir in mir bei der Berufswahl hilft.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.