Pharmazeutisch-kaufmännische(r) Angestellte(r) (PKA)

Efzaluna
Efzaluna

Letzte Artikel von Efzaluna (Alle anzeigen)

    Wir waren beim UKE in der Zentralapotheke und haben uns den Beruf „Pharmazeutisch-kaufmännische(r) Angestellte(r)“ angeguckt. Die Arbeitszeiten sind von 8:00-16:00 Uhr. Die  Hauptaufgaben sind, die Ware von den LKWs anzunehmen und alles zu kontrollieren, ob es richtig angekommen ist. Dann geht die Ware runter. Danach holen selbstgesteuerte elektronische Roboter  sie ab und fahren die Ware von dort aus ins Krankenhaus.  Man kann ohne eine Karte nicht rein, die Karte ist sozusagen der Zutritt zu den Medikamenten.

    Die Mitarbeiter versorgen in einem Team rund 1500 Leute am Tag. Es gibt gefährliche Tätigkeiten, weil die Medizin öfter aus Gift und Drogen besteht. Diese können schädlich für uns sein. Es gibt einen Ort, der abgesperrt ist, wo man nur mit einem extra Schutzanzug reindarf. Die Leute, die da arbeiten, dürfen da nicht raus – nur in deren Pausen, um zu essen, weil das da im Raum verboten ist, weil da schädliche Chemikalien sind.

    Um in dem Beruf gut zu sein, musst du Mathe, Chemie und Biologie gut beherrschen und du brauchst mindestens den MSA. Die Ausbildung geht rund 3 Jahre und man verdient auch dabei. Man sollte, bevor man sich entscheidet, ein Praktikum machen, damit man weiß, was auf einen zukommt. Man muss über die Internetseite des UKE eine Bewerbung schreiben.

    Das Schöne an diesem Beruf ist, dass man jeden Tag Menschen hilft, die Hilfe nötig haben.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.