Zahnarzthelferin : Auswertung und Reflexion (D.A 03/18)

Letzte Artikel von Dunya (Alle anzeigen)

    Meine Erwartungen an dem Betrieb haben sich zu meist erfüllt. Ich würde sehr gut und herzlich aufgenommen, sie haben sich auch seher um mich gekümmert. Mir wurde alles gezeigt und ich durfte sehr oft und viel assistieren. In diesen zwei und halb Monaten habe ich sehr viel gelernt und ausprobieren dürfen. Die einzige Erwartung die nicht so erfüllt wurde ist, dass wenn mir langweilig war und ich nichts zu tun hatte sie mir meist keine Aufgaben geben konnten und mir daher etwas langweilig war. Ich habe mich meist in der Praxis sehr wohl gefühlt, nur am Anfang sag ich sehr schüchtern und konnte deshalb nicht so offen sein. Ansonsten waren die Arzthelferinnen und Ärzte sehr nett, offen und sympatisch mir gegenüber. Am Anfang des Praktikums wurde ich sehr nett empfangen. Ich hatte eine eigene Artzhelferin dir mir alles erklärt und gezeigt hat und der ich alles fragen und anvertrauen durfte. Sie hat mir sehr viel zu dem Beruf erklärt und gezeigt, dass mir sehr gefiel und überzeugt hat das ich für den Beruf gemacht bin. Mir persönlich hat in der Praxis alles gefallen, wie es dort aufgebaut ist, wie mit einem mitarbeiten und die Stimmung zwischen den Kollegen/innen. Für mich gibt es in der Praxis nichts zu verbessern, weil alles gut ist wie es ist.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.